Wohlfühl-Challenge für müde Mamas

Bild von Macrovector

 

Liebe Mamas,

wie geht es Euch nach den ersten Tagen zu Hause mit den lieben Kleinen? Wie hoch ist Euer gefühlter Stress-Pegel? Zuerst einmal:

Respekt vor Eurer Leistung!

Ihr rockt den GANZEN Laden, und seid gerade Trösterin, Erzieherin, Köchin, Vorleserin, Freundin und Quatsch-Macherin zugleich für Eure Kinder. Ihr habt Euch ein dickes Lob verdient <3

Wir möchten Euch ein paar Ideen vorschlagen,

…..damit Ihr Euch auch eine kleine Belohnung gönnt

…..damit Euch das Herz aufgeht

…..damit der Frühling bei Euch einziehen kann

…..damit Ihr Euch selbst wertschätzt für alles, was Ihr zur Zeit und auch sonst leistet.

Ihr seid für jemanden die Welt.

  • Kauft Euch einen bunten Frühlingsstrauß und stellt ihn (kindersicher natürlich 🙂 ) an einen Ort, wo Ihr ihn jeden Tag seht. Haltet jeden Tag für ein paar Momente inne, um durchzuatmen und den Anblick zu genießen.
  • Macht einen Motto-Tag und zieht es durch. Einen Tag im gemütlichen Schlafanzug. Einen Umarmungstag. Einen Tag ohne schlechtes Gewissen nur leckere Sachen gemeinsam essen (Hey, wäre es nicht längst Zeit für das erste Eis des Jahres? 😀 )
  • Schreibt Euch jeden Abend drei Dinge auf, für die Ihr an diesem Tag dankbar wart.
  • Gönnt Euch abends eine ausgiebige Wohlfühl-Dusche oder ein Verwöhn-Bad.
  • Wann immer Ihr Zeit habt, führt ein Mommy-Tagebuch: Was ich an mir mag…. Was mir heute gut gelungen ist… Das ist manchmal gar nicht so einfach, aber es lenkt den Blick auf unsere innere Stärke und auf alles, was wir sonst gern mal vergessen.
  • Singt Eure Lieblingslieder laut mit. So richtig laut. Das macht gute Laune! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.