Wie man die Zeit zu Hause auch nutzen kann

Liebe Mamas,

einige von euch arbeiten noch in ihren Betrieben oder im Homeoffice, andere verbringen die Zeit mit ihren Kindern zu Hause.

Wer von euch die Kapazitäten dazu hat, kann diese Pause auch dazu nutzen, sein Leben im wahrsten Sinne des Wortes zu entrümpeln.

Vielleicht habt ihr ja Zeit für einen Frühjahrsputz oder zum Fensterputzen.

Vielleicht macht ihr auch euren Balkon frühlingstauglich und pflanzt gemeinsam neue Blümchen.

Manche nutzen die Zeit auch, um in der Wohnung die Möbel umzustellen oder eine zum Beispiel eine Lese-Ecke neu zu gestalten.

Oder ihr entrümpelt mit euren Kindern das Kinderzimmer und sortiert zu klein gewordene Klamotten und nicht mehr beachtetet Spielsachen aus. „Weniger ist mehr“ ist hier das Motto. Zum Einen gewinnt ihr Platz zum Spielen, zum Anderen freuen sich Tausch-Läden über eure Spenden.

Ihr könnt auch mit gutem Beispiel voran gehen und euch mutig an eure Schuh- und Kleiderschränke stellen. Dann können die Kinder sogar mit den aussortierten Klamotten eine Runde Laufsteg spielen, bevor ihr sie zum Second-Hand-Laden bringt.

Auch hier lauern viele nicht mehr benötigte Dinge zum Ausmisten: Den Keller oder den Dachboden, das alte Bücherregal (hier bieten sich öffentliche Bücher-Boxen an!) oder diverse Sammlungen kann man gelegentlich mal ausmisten. Auch abgelaufene Medikamente in eurer Hausapotheke (Achtung! Nicht in Reichweite von Kindern!!!), Küchenutensilien, vollgestopfte Schlafzimmer oder – Achtung, Challenge – überflüssige Deko oder Wohnaccessoires. Schafft ihr es, auch hier auszumisten? Ihr befreit euch dabei von zum Teil unnötigem Ballast.

Ihr habt es verdient, euch nur mit Sachen

zu umgeben, die euch Freude bereiten.

Wir wünschen euch viel Erfolg! 😀

Euer Team des Shehrazad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.